Nicht mehr der Kranke ist Gegenstand der Heilkunst,
sondern die Krankheit ist Gegenstand eines Programms.

Image



Die ewige Suche nach einer Rollstuhltoilette, Querbalken unter dem Restauranttisch, hohe Bordsteinkanten, zu schmale Türen. Noch heute ist das in Deutschland Alltag. Wie es anders gehen kann, machen uns Länder wie Großbritannien oder die USA vor, wo schon vor Jahrzehnten eine allgemeine Verpflichtung zur Barrierefreiheit erlassen wurde. Von ihren Erfahrungen mit dem Rollstuhl berichten die Frankfurter Autor*innen Claudia und Bernd Hontschik aus ihrem Buch "Kein Örtchen. Nirgends."  Eine gemeinsame Diskussion rundet die Veranstaltung ab.

BARRIEREFREI DURCH DEN ALLTAG? - EIN ERFAHRUNGSBERICHT. 
ENTSTEHUNGSGESCHICHTE UND VORSTELLUNG DES BUCHES "KEIN ÖRTCHEN. NIRGENDS." 
DONNERSTAG, DEN 06.05.2021, UM 18:00 UHR PER VIDEOKONFERENZ (ZOOM) 
MIT DR. MANUELA ROTTMANN MDB
UND DEN BUCHAUTOR*INNEN CLAUDIA UND BERND HONTSCHIK 
 
Einwahllink:
Image

5 Personen

Vorbilder
Vordenker 
Vorfahren
Image

12 Organisationen

Organisationen, bei denen ich Mitglied bin und /oder die ich unterstütze
Image

Publikationen

Kolumnen, Veröffentlichungen, Bücher, Vorträge, Interviews, Veranstaltungen
Image

Kontakt

Kontakt
Impressum
Disclaimer